asMODus Minikin Boost 155W Mod

Artikelnummer: 10004651

Kategorie: asMODus

Farbe

Preise sichtbar nach Anmeldung
momentan nicht verfügbar

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Asmodus Minikin Boost 155 Watt Akkuträger

Asmodus ist ein kalifornisches Unternehmen, das sich auf der Entwicklung hochwertiger Dampf-Hardware spezialisiert hat. Der Durchbruch in Europa gelang den US-Amerikanern mit dem Akkuträger Minikin. Nach dem großen Erfolg wurde das Flaggschiff von Asmodus weiterentwickelt und ist nun in verschiedenen Varianten auf dem Markt. Eines der neuesten Modelle ist der Minikin Boost 155 Watt, den wir Ihnen hier vorstellen möchten.

  • Modi:

Die größte technische Veränderung im Vergleich zum Vorgänger betrifft einen neu hinzugekommenen Modus, den sogenannten Curve Modus. Dieser Modus hat bei verschiedenen Herstellern unterschiedliche Namen, benennt jedoch immer die Möglichkeit eine individuelle Leistungskurve für den perfekten Zug einzustellen. Konkret können beim Minikin Boost fünf Leistungsangaben zu fünf verschiedenen Zeitpunkten hinterlegt werden. Dies geschieht in 0,1 Watt- bzw. 0,1 Sekundenschritten. So kann beispielsweise eingestellt werden, dass der Akkuträger von Beginn des Zuges an mit 60 Watt feuern soll, um nach 1,5 Sekunden auf 70 Watt zu erhöhen.

Ebenfalls an Bord bzw. auf dem sehr performanten Chip sind die üblichen Verdächtigen: Variabler Wattmodus (VW) bzw. Powermodustemperaturgeregeltes Dampfen (TC) und temperaturgeregeltes Dampfen in Abhängigkeit vom verwendeten Heizdraht (TCR). Technikenthusiasten können mit dem TFR Modus sogar die Temperaturkurve in Abhängigkeit zum vorhandenen Widerstand eingeben (Temperature of Factor Resistance). Der Minikin Boost unterstützt Ni200-, Titan und Edelestahlcoils (SS304, SS316 und SS 317). Im Powermodus liegt die Spannbreite der Ausgabeleistung zwischen 5 und 155 Watt, im TC-Modus zwischen 5 und 120 Watt. Der Widerstand des Verdampfers bzw. der Coils kann zwischen 0,1 und 2,5 Ohm liegen.

 

  • Design, Kompatibilität, Bedienung und Display:
    Das Design des Minikin Boost entspricht in weiten Teilen dem seines Vorgängers, wurde dies von den Kunden doch auch besonders oft positiv hervorgehoben. Jedoch ist der Boost etwas breiter, was den Vorteil hat, dass jetzt auch Verdampfer mit einem Durchmesser von 25 Millimetern ohne Überstand Platz auf dem 510er Anschluss finden. Um dem Leistungsumfang des Minikin Boost gerecht zu werden, sollte er mit einem guten Selbstwickler- oder Fertig-Coil-Verdampfer betrieben werden. Die Bedienung erfolgt wie beim ersten Minikin über die beiden seitlichen Einstelltasten und den Feuerknopf auf der Stirnseite. Der Feuerknopf ist bei jeder Handhaltung sehr gut zu erreichein und angenehm groß. Unter diesem Taster ist ein schwarz-weiß Display angebracht, das die wichtigsten Informationen übersichtlich aufbereitet. Die Helligkeit des Displays kann eingestellt werden.

  • Akkuzellen, Ladung und Sicherheit: 

Der Minikin Boost wird mit zwei 18650er Akkuzellen betrieben, diese sind nicht im Lieferumfang enthalten. Dank des guten Leistungsmanagements des Chips punktet der Boost wie schon sein Vorgänger mit einer sehr guten Akkulaufzeit. Der Akkuwechsel erfolgt dank des praktischen Magnetverschlusses in Sekundenschnelle. Die Magnete sind nun noch etwas größer und halten damit noch besser, obwohl hier auch schon beim Vorgänger keine Probleme auftraten. Die Akkuzellen sollten zur Schonung der Akkus und der Hardware grundsätzlich extern geladen werden. Jedoch kann über den Micro-USB-Anschluss nicht nur die Firmware aktualisiert, sondern auch die Akkuzellen geladen werden. Ein Daten- bzw. Ladekabel liegt bei.


Inhalt: 1,00 Stück

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Kontaktdaten

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.